Deckrüden,Würfe,Planung,Banner

Hier wollen wir Ihnen Themen rund um den Hund vorstellen.

Von Gesundheits- und Ernährungstips, über rechtliche Fragen in Bezug auf Hunde und ihre Haltung, bis hin zu Ausstellungen und Anatomie des Hundes, sowie Ausbildung und Erziehung, stellen wir Ihnen hier nach und nach diverse Themen vor. In der Tabelle unten finden Sie die Themen.

Ein Wort zur Zucht!

Hundezucht ist mehr als das Zusammenbringen
von einem Rüden und einer Hündin.
Gute Zucht ist viel, viel mehr und kostet den Züchter Anstrengungen,
Zeit und auch viel Geld.
Ein Hund mit einer guten Ahnentafel ist längst keine Grundlage zur Zucht!

Einige Züchter fahren hunderte von Kilometern mit ihrer Hündin zum passenden Deckrüden. Der Vater sollte zur Mutter passen, eventuelle Schwächen der Hunde sollten durch den Partner ausgeglichen werden und nicht bei beiden vorhanden sein und sich so verstärken.

Aber vor diesen Gedanken zur eigentlichen Zucht müssen die Hunde zuerst eine Zuchttauglichkeitsprüfung besitzen. Also dem Standard wirklich entsprechen.

Zwei Rassehunde mit guten Papieren ergeben nicht automatisch Welpen die perfekt dem Standard entsprechen. Nur wenige Welpen werden später wirklich taugliche Zuchthunde.

Nein nicht nur optisch!

Charakter, Wesen, all die wichtigen geistigen Anlagen wie sie eben das besondere der einzelnen Rassen sind, sind von extremer Bedeutung, jedenfalls in unserem Verband.

Bei uns kommen Hunde ohne Verhaltenstest nicht zur Zucht.

Dann müssen die Hunde auf Herz und Nieren untersucht werden, also z.B. auf HD, ED (Hüft- und Ellenbogen-Gelenksdysplasie die den Hunden dann durch Arthrose starke Schmerzen beim Laufen bereiten), Augenuntersuchungen und vieles mehr. Erst dann sind die zukünftigen Eltern Ihres Wunschwelpen bei uns im Verband zugelassen, um überhaupt einen Wurf machen zu können.

Hunde die dies alles nicht schaffen sind keine schlechten Hunde!

Aber es gibt sehr viele Hunde, da sollten nur die besten zur Zucht kommen.

Nur so ist eine Verbesserung der Rassehundezucht möglich, kann sich eine Rasse positiv entwickeln. Wer hat nicht schon von den negativen Folgen von „Modehunden“ gehört. Wenn eine Rasse plötzlich gefragt ist und deshalb sehr stark ohne Kontrollen und Auswahl gezüchtet wird um die Nachfrage zu befriedigen. Darunter leidet die Qualität extrem, Krankheiten, Auffälligkeiten im Verhalten und einiges mehr können die Folgen sein. Dies kann man nur durch kontrollierte Zucht verhindern.

Nicht weniger ist unser Anspruch!

Bei uns im Verband durchlaufen bereits die Welpen eine Kontrolle ihres Aussehens, Verhaltens und Gesundheit bevor Sie den Welpen von Ihrem Züchter abholen können.

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden für jeden Welpen unserer Züchter einzeln festgehalten und durch uns kontrolliert und archiviert. So können wir die Ergebnisse eines Züchters bewerten, Tipps, Hilfen und Anregungen geben. Gemeinsam, Züchter und Verband, können wir so die Zucht, eine Rasse verbessern.

Wir kennen Details von Ihrem Welpen, die Sie wahrscheinlich erst später zuhause feststellen werden. Eine Ahnentafel von uns bedeutet für uns zuerst einmal, dass wir mit unserem Namen, unserem Stempel und Unterschrift eine Verantwortung tragen für die Zufriedenheit der Welpenkäufer und eben unseren Züchtern helfen, die best mögliche Zucht zu realisieren. Dies dient unserer Leidenschaft, den Hunden selbst und dem Zusammenleben von Mensch mit seinem treusten Freund seit tausenden Jahren, dem Hund.

Ein guter Züchter, ein guter Verein oder Verband, sind auch nach dem Kauf

für Sie und Ihre Fragen und den Welpen da!

Kaufen Sie nur von seriösen Züchtern,

lassen Sie sich beraten,

INFORMIEREN SIE SICH!